Zurück zur Artikelliste

IPPM unterstützt die Initiative MINT

Datum:
17.08.2018
Kategorie
  • Grundschule
  • Humboldt
  • Experimentiertag
  • Tenside
  • MINT

IPPM engagiert sich in Grundschulen, Kindern ein grundlegendes Verständnis für Naturwissenschaften nahe zu bringen und zu begeistern.

Was sind Tenside, wo finden wir Tenside und was bewirken Tenside – ein Thema aus dem Bereich der Naturwissenschaft, das Eva-Maria Scholz, Klassenlehrerin der Klasse 3d den Kindern nahebringen will.

Durch eigenständiges Experimentieren und genaues Beobachten können Kinder Erklärungen zu den Wirkungen der Tenside finden.

Die Schulleitung und die Elternschaft waren von der Projektidee der IPPM GmbH sofort begeistert und die Kinder erwarteten voller Spannung zwei Labortage im Klassenzimmer. Ausgerüstet mit Schutzbrillen, Reagenzgläsern, Glasbechern und Pipetten, die von der SEPAWA e.V. gestiftet wurden, durften 25 Kinder, angeleitet von der Diplom-Chemikerin Dr. Franziska Scholz am 11. Und 12. Juni 2018 selbstständig Versuche durchführen und Phänomene erforschen. Was ist eine Oberflächenspannung, was sind Moleküle und Micellen, was bewirken sie und was passiert beim Waschen und Reinigen – viele Rätsel, die es zu lösen gilt.

Mit sehr viel Geschick, Mühe und Geduld wurde eine Büroklammer auf der Wasseroberfläche zum Schwimmen gebracht. Nur ein winziger Tropfen eines Spülmittels brachte die Büroklammer zum Sinken. Die Freude und Faszination war geweckt - was ist passiert? Den Kindern wurde mit Hilfe von Schaubildern die Anziehungskraft zwischen Wasserteilchen und die Wirkung von Tensidmolekülen veranschaulicht. Mit dem erworbenen Wissen konnten die Schüler mit weiteren Experimenten eigene Erklärungen für ihre Beobachtungen finden.

Kleine Papierschiffchen konnten durch die Kraft von Seifenteilchen bewegt werden. Mit Erstaunen wurde ein Wasserberg beobachtet, der bei vorsichtiger Zugabe von Münzen in ein volles Wasserglas gebildet wird. Ein kleiner Tropfen Spülmittel zerstört den Wasserberg. Weitere Versuche rund um Oberflächenspannung und die Kraft von Seifenteilchen wurden durchgeführt.

Der zweite Projekttag stand unter dem Thema Waschen und Reinigen.

Öl schwimmt auf Wasser wurde festgestellt und mischt sich nicht. Gibt man Tensid dazu, vermischt sich Öl mit Wasser. Die erworbenen Erkenntnisse wurden genutzt um zu verstehen was beim Waschen und Reinigen passiert und welche Funktion Tenside haben.

Auf eine trockene, mit Blumenerde beschmutzte Strumpfhose wurde mit Pipetten Wasser gegeben und die Bildung von Wassertropfen auf dem Gewebe beobachtet. Wiederholt man den Versuch mit einer Seifenlösung zeigt sich, dass das Wasser nun in den Stoff einsinkt und nun an die Schmutzteilchen herankommen kann.

Ein absolutes Highlight war die Herstellung einer Seifenblasenlösung aus Wasser, Spülmittel und Zucker. Riesengroße Seifenblasen wurden auf dem Schulhof in die Luft gepustet und gaben den fröhlichen Abschluss des Experimentierprojektes mit Tensiden.

Die Kinder hatten nun ihre eigene kleine Laborausrüstung und führten mit Begeisterung eigene Versuche zu Hause fort. Sie sehen nun Seifen, Spülmittel, Duschbäder und Shampoos mit anderen Augen.