Der IPPM News-Blog

Im Patentrecht, als auch im Chemikalienrecht sind in den Ländern, auf EU-Ebene und weltweit, fortlaufende Gesetzesänderungen zu beachten. Wir halten Sie informiert.

Die IPPM GmbH bietet smarte Lösungen zur Anreicherung und Gewinnung von natürlichen In-haltsstoffen, Wirkstoffen, Duftstoffen und Aromastoffen für die Kosmetik-, Nahrungsmittel- und Pharma-Industrie durch mikrowellenunterstützte Extraktionsverfahren.

Die Technologie-Sparte der IPPM GmbH hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologien (ICT) hocheffiziente Mikrowellenanlagen für kontinuierliche Reaktionen und Prozesse entwickelt, die für chemische Reaktionen mit extrem hohen Raum-Zeit Ausbeuten und hoher Produktreinheit, sowie auch für lösungsmittelfreie Extraktionsverfahren für die Gewinnung von Inhaltsstoffen aus natürlichen Quellen, insbesondere aus Pflanzen und Abfallprodukten der Agrarwirtschaft zum, Einsatz kommen.

 

Weiterlesen
Datum:
13.09.2018
Kategorie
  • Mikrowelle
  • Naturstoffe
  • Extraktion
  • kontinuierliche Prozesse
  • Energie
  • Rohstoffe

IPPM unterstützt die Initiative MINT

IPPM engagiert sich in Grundschulen, Kindern ein grundlegendes Verständnis für Naturwissenschaften nahe zu bringen und zu begeistern.

Was sind Tenside, wo finden wir Tenside und was bewirken Tenside – ein Thema aus dem Bereich der Naturwissenschaft, das Eva-Maria Scholz, Klassenlehrerin der Klasse 3d den Kindern nahebringen will.

Weiterlesen
Datum:
17.08.2018
Kategorie
  • Grundschule
  • Humboldt
  • Experimentiertag
  • Tenside
  • MINT

10 weitere Substanzen sind der Kandidatenliste der SVHCs (substance of very high concerns zugefügt

Die Kandidatenliste umfasst nun 191 Substanzen

Weiterlesen
Datum:
28.06.2018
Kategorie

Die europäisch harmonisierte (vereinheitlichte) Produktmeldung ist ab dem 1.Januar 2020 verbindlich.

Verbraucherprodukte mit gesundheitlichen und physikalischen Gefährdungsmerkmalen müssen ab dem 1.Januar 2020 gemäß der Verordnung (EU) 2017/542 gemeldet und etikettiert sein.

Weiterlesen
Datum:
28.06.2018
Kategorie
  • europäisch harmonisierte Produktmeldung
  • UFI
  • Unique Formula Identifier

Ab 1.März 2018 ist die VERORDNUNG (EU) 2017/1510 für Bisphenol A und weitere Stoffe anwendbar

Ab 1.März 2018 ist die VERORDNUNG (EU) 2017/1510 für folgende Stoffe anwendbar: Bisphenol A; [Phenol, dodecyl-, verzweigt]; [Phenol, 2-dodecyl-, verzweigt]; [Phenol, 3-dodecyl-, verzweigt]; [Phenol, 4-dodecyl-, verzweigt]; Phenol, (tetrapropenyl) Derivate]; Chlorphacinon (ISO); Coumatetralyl (ISO); Difenacoum (ISO); Flocoumafen (ISO); Dinatriumoctaborat wasserfrei; Dinatriumoctaborat Tetrahydrat; Bromadiolon (ISO); Difethialon; [Perfluornonan-1-säure und ihre Natrium- und Ammoniumsalze]; Dicyclohexylphthalat und Triflumizol (ISO).
Am 20.September 2017 trat die VERORDNUNG (EU) 2017/1510 DER KOMMISSION vom 30. August 2017 zur Änderung der Anlagen zu Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) betreffend CMR-Stoffe in Kraft.
In den Anhang XVII der REACH-Verordnung werden Stoffe oder Stoffgruppen aufgenommen, die aufgrund von Risiken für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt nicht oder nur eingeschränkt hergestellt, in Verkehr gebracht oder verwendet werden dürfen

Weiterlesen
Datum:
13.10.2017
Kategorie

Seiten